Global Marijuana March

GMM 2021

Pandemiebedingt wird es im Jahr 2021 keinen Global Marijuana March in Hamburg geben.

In Braunschweig, Duisburg, Frankfurt/Main, Highdelberg, Karlsruhe, Nürnberg und Regensburg versammeln sich Aktivist:innen um mit Abstand und Anstand für die Legalisierung von Cannabis zu demonstrieren.

Braunschweig 13 Uhr Hagenmarkt

Duisburg 14 Uhr Gördelerpark

Frankfurt/Main 15 Uhr Goetheplatz

Highdelberg 15 Uhr Marktplatz

Karlsruhe 16:20 Uhr Schloßplatz

Nürnberg 14:30 Uhr Kornmarkt

Regensburg 14 Uhr St. Kassians-Platz

GMM 2020

Der Global Marijuana March (GMM), auch Million Marijuana March (MMM) und Global Cannabis March genannt, ist eine alljährliche internationale Demonstration für die Legalisierung von Cannabis und Cannabisprodukten. Er findet immer im und um den Monat Mai statt, so zum Beispiel in Berlin Anfang Mai und in Prag Mitte/Ende Juni. Es werden Protestmärsche, Kundgebungen, Treffen, Infostände, Konzerte, Festivals und Raves abgehalten.

Den Global Marijuana March startete der Hanf-Aktivist Dana Beal 1999 unter dem Namen Million Marijuana March in den USA. Seitdem haben hunderttausende Teilnehmer weltweit in über 829 verschiedenen Städten in 72 Ländern daran teilgenommen. Lokal wird er zum Teil auch unter anderen Namen wie etwa World Cannabis Day, Cannabis Liberation Day, Global Space Odyssey, Ganja Day, J Day, Million Blunts March usw. abgehalten. Der Global Marijuana March will aufzeigen, dass es sich bei Cannabis-Szene um eine ganz eigene Subkultur und Lebensstil handelt, für den sich die Cannabiskonsumenten bewusst entschieden haben und zelebriert diesen. Es sind Konsumenten, bzw. Legalisierungs-Befürworter, sowie Nicht-Konsumenten gleichermaßen eingeladen daran teilzunehmen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Global_Marijuana_March

GMM 2019