Global Marijuana March in Hamburg – Kundgebung zur Legalisierung von Cannabis am 12.09.2020

Auf Grund der Corona Pandemie musste der geplante Global Marijuana March in Hamburg Anfang Mai ausfallen. Nun wird die Demonstration zur Legalisierung von Cannabis nachgeholt. Start ist am 12.09.2020 um 14 Uhr im Arrivati Park in der Sternschanze.

Weitere bundesweite Demonstrationen und Kundgebungen finden parallel statt: am 12.09. in München, Regensburg, Tübingen und Duisburg, sowie am 24.10. in Braunschweig. Der Deutsche Hanfverband unterstützt die Organisatoren vor Ort durch Vernetzung, Beratung und finanzielle Mittel.

Das bundesweite Motto lautet “Gleichbehandlung statt Willkür”, denn die Ungleichbehandlung von Cannabiskonsumenten gegenüber Alkoholkonsumenten nimmt nicht etwa ab, sondern steigt weiter an. Die Zahl der Strafanzeigen gegen einfache Konsumenten jagt jedes Jahr neue Rekorde und tausende nüchterne Autofahrer verlieren wegen nicht wirksamen, aber wochenlang nachweisbaren Cannabisresten im Blut ihren Führerschein. Die Strafbemessung wirkt dabei häufig willkürlich, vergleicht man ähnlich gelagerte Fälle aus verschiedenen Bundesländern.

Die Ortsgruppe Hamburg des dt. Hanfverbands organisiert daher dieses Jahr zum zweiten Mal den Global Marijuana March in Hamburg. Gesponsort wird die Veranstaltung durch den Headshop Amsterdam und Udopea Hamburg. JedeR LegalisierungsbefürworterIn ist herzlich eingeladen, sich daran zu beteiligen.

TeilnehmerInnen sind aufgerufen, Abstand zu halten, übliche Hygieneregeln zu beachten und an Engstellen eine Alltagsmaske zu tragen. OrdnerInnen werden vor Ort die Einhaltung der Hygienebestimmungen kontrollieren und im Zweifelsfall mit Desinfektionsmittel und Masken unterstützen.

Die Kundgebung startet am Samstag, den 12.09.2016 um 14:00 Uhr am Arrivati Park. Mit Reden, Open Mic und Musik werden wir unser Anliegen präsentieren.

Informationen über die weiteren bundesweiten Aktionen im Rahmen des Global Marijuana March gibt es auf der Website des Deutschen Hanfverbands unter https://hanfverband.de/gmm2020.

#GMM2020

Helft mit und teilt unsere Grafik in eurem Social-Media-Kanal und erwähnt uns!

Für die Story bei Facebook und Instagram

Und hier eine Grafik für die Darstellung in Eurem Stream oder auf Webseiten

mehr Grafiken zum teilen findet ihr bei uns unter Downloads

#DuFehlst

Mahnwache zum internationalen Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher_innen

Seit 1990 sind in Deutschland mehr als 40.000 Menschen durch den Konsum illegaler Drogen gestorben. Viele dieser Todesfälle wären vermeidbar gewesen – durch Aufklärung, Angebote zur Risikominimierung und der Überlebenshilfe.

Am 21. Juli, dem Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher_innen erinnern Eltern und Angehörige, Aids- und Drogenhilfen, Patientenorganisationen, Fachverbände,
Partner*innen, Freund*innen und solidarische Mitbürger*innen an die „Drogentoten“. In der Hansestadt veranstaltet die Ortsgruppe Hamburg des Deutschen Hanfverbands um 18:30 Uhr eine Mahnwachen vor dem Hamburger Rathaus um Ideen und Maßnahmen für eine liberalere und somit wirksamere Drogenpolitik vorzustellen.

Andere Städte die Veranstaltungen durchführen finden Sie hier
www.gedenktag21Juli.de

Dienstag, 21.07.2020
18:30 Uhr

Rathausmarkt, 20095 Hamburg

Rev liest

Leider ist diese Veranstaltung abgesagt!

Am Sonntag den 5. April starten wir um 17 Uhr unsere diesjährige 420-Reihe mit einer Buchlesung.

Wir freuen uns Euch den langjährigen Aktivisten Pierre Rousseau ankündigen zu dürfen, den Viele als den Rev vom YouTube Kanal der Zeugen Sativas kennen.

Bei uns wird er aus dem Buch Knast oder Heimat von Thomas Galli lesen.

Sonntag, 05.04.2020 – 17 Uhr

Tortuga Bar, Bleicherstraße 27, 22767 Hamburg

Eintritt frei!

Bitte erscheint frühzeitig, es gibt nur begrenzt Sitzplätze!

Die Tortuga Bar ist eine Raucher-Bar. Einlass ab 18 Jahren!

Der sitzende Rev mit dem Buch Knast oder Heimat in der linken Hand.

Global Marijuana March 2020

Der Global Marijuana March (GMM) findet dieses Jahr deutschlandweit am 12. September statt.

Das Motto lautet Gleichbehandlung statt Willkür.

Jedes Jahr gibt es hunderte Demonstrationen weltweit, für die Relegalisierung von Cannabis.

In Hamburg werden wir uns wieder im Arrivati-Park treffen. Los geht’s um 14 Uhr.

Mehr Infos folgen in Kürze…

Vergesst eure Mund-Nase-Bedeckung nicht!

Gleichbehandlung statt Willkür, Motto des GMM 2020.

Du kannst nicht nach Hamburg kommen? Dann schau doch mal hier, ob ein GMM in deiner Nähe ist!